Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
bausaetze:netzwerk-adapter [2016/05/19 09:57]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
bausaetze:netzwerk-adapter [2016/11/22 09:31] (aktuell)
Hannes Jochriem
Zeile 1: Zeile 1:
-[float] +[[bausaetze:netzwerk-adapter:anleitung|-> Anleitung]]
-~$ Passende Produkte im Shop: $~ +
-[[http://​www.ehajo.de/​boards/​netzwerk-shield-wiznet-w5500|{{http://​www.ehajo.de/​image/​catalog/​Produktfotos/​netzwerk-shield-wiznet-w5500-84.JPG|SPI-Netzwerkadapter Wiznet W5500}}]] +
-[/float] +
- +
- +
-====== Schaltung ====== +
- +
-{{:​bausaetze:​w5500-004.pdf|PDF-Download}} +
- +
-{{:​bausaetze:​w5500-004.sch|Eagle-Schaltplan}} +
- +
- +
-====== Platine ====== +
- +
-{{:​bausaetze:​w5500-004.brd|Eagle-Board}} +
- +
-{{:​bausaetze:​w5500-004.topnames.png?​direct&​300|}} +
- +
-====== Pinbelegungen ====== +
- +
-===== 10-poliger SPI-Stecker ===== +
- +
-Der 10-polige SPI-Stecker ist an die SPI-Schnittstelle von Roboternetz angelehnt. +
- +
-^ Pin ^ Belegung ^ Verwendung am W5500 ^ +
-| 1   | Chipselect 1 | Per Steckjumper auf RSTn | +
-| 2   | Chipselect 2 | Per Steckjumper als CS | +
-| 3   | Chipselect 3 | Per Steckjumper auf INTn | +
-| 4   | Chipselect 4 | Per Steckjumper als CS | +
-| 5   | Chipselect 5 (SS) | Per Steckjumper als CS | +
-| 6   | MISO || +
-| 7   | MOSI || +
-| 8   | SCK || +
-| 9   | GND || +
-| 10  | +5V | auf 3,3V LDO | +
- +
-===== 6-poliger PDI-Kontakt ===== +
- +
-Der 6-polige PDI-Kontakt dient zum Programmieren des Atxmega. Dieser Stecker wird standardmäßig nicht mitgeliefert. +
- +
-^ Pin ^ Belegung ^ +
-| 1   | PDI-Data | +
-| 2   | 3,3V | +
-| 3   | n.b. | +
-| 4   | n.b. | +
-| 5   | PDI-Clock | +
-| 6   | GND | +
- +
-===== UART ===== +
- +
-Der 6-polige UART-Kontakt wurde an die Belegung von FTDI angelehnt. Er hängt direkt am USART des Atxmega.  +
-<note important>​Bei der Verwendung eines USB-nach-Seriell-Kabels von FTDI muss die 3,​3V-Variante verwendet werden!</​note>​ +
- +
-<note warning>​Achtung,​ die Pin-Bezeichung im Schaltplan und Layout stimmen nicht überein. Die hier angegebene Belegung stimmt mit der Bezeichung der Platine überein</​note>​ +
- +
-^ Pin ^ Belegung ^ +
-| 6   | GND | +
-| 5   | CTS# | +
-| 4   | +5V | +
-| 3   | TxD (von Slave-Seite gesehen, RxD vom Xmega) | +
-| 2   | RxD (von Slave-Seite gesehen, TxD vom Xmega) | +
-| 1   | RTS# | +
-====== Lötjumper ====== +
- +
-Mit Hilfe der Lötjumper kann die Platine konfiguriert werden. +
-Die Lötjumper CF1 - CF4 dienen zur Einstellung des vorprogrammierten Atxmega-Chips:​ +
- +
-^ Jumper ^ Verwendung ^ Beschreibung ^ +
-| CF1 | MAC Adresse | Wenn dieser Lötjumper gesetzt ist, wird die Unique-MAC-Adresse des Wiznet Chip vom Atxmega eingestellt | +
-| CF2 | IP Adresse | Wenn dieser Lötjumper gesetzt ist, wird der Wiznetchip mit der IP-Adresse 192.168.0.123 initialisiert | +
-| CF3 | unbelegt | Für spätere Softwareoptionen | +
-| CF4 | unbelegt | Für spätere Softwareoptionen | +
- +
-Wenn kein Lötjumper gesetzt ist, geht der Atxmega sofort nach Einschalten in den Tiefschlaf-Modus,​ ansonsten nach der entsprechenden Aktion. +
- +
-Die Lötjumper M1 - M3 sind für den Modus des W5500 zuständig:​ +
-^ M1 ^ M2 ^ M3 ^ Funktion ^ +
-| 1  | 1  | 1  | 10BT, Half-Duplex,​ Auto-negotiation deaktiviert | +
-| 0  | 1  | 1  | 10BT, Full-Duplex,​ Auto-negotiation deaktiviert | +
-| 1  | 0  | 1  | 100BT, Half-Duplex,​ Auto-negotiation deaktivert | +
-| 0  | 0  | 1  | 100BT, Full-Duplex,​ Auto-negotiation deaktivert | +
-| 1  | 1  | 0  | 100BT, Half-Duplex,​ Auto-negotiation aktiviert | +
-| 0  | 1  | 0  | nicht verwendet | +
-| 1  | 0  | 0  | nicht verwendet | +
-| 0  | 0  | 0  | 10/100BT, Auto-negotiation aktiviert | +
- +
-{{:​bausaetze:​w5500_loetjumper.jpg?​direct&​500|}}+