Installation von libUSB für den USB nach Seriell-Wandler

Der USB nach Seriell-Wandler arbeitet mit den Windows-internen Seriell-Treibern. Diese müssen allerdings korrekt zum USB-Gerät gelinkt werden, das ermöglicht diese Treiberdatei:

Signierter Treiber USB nach Seriell-Adapter für das aTeVaL-Board

Die Platine wird im Gerätemanager als serielle Schnittstelle angezeigt, Wir klicken mit der rechten Maustaste auf das Gerät und wählen „Treibersoftware aktualisieren“:

Treibersoftware aktualisieren

Im nächsten Fenster klicken wir auf „Auf dem computer nach Treibersoftware suchen“:

Treibersoftware suchen

Nun klicken wir auf „Durchsuchen“ und navigieren zum Ordner, in dem sich die heruntergeladene INF-Datei befindet.

Treibersoftware auswählen

Jetzt erscheint ein Sicherheitsdialog, der nachfragt, ob man den signierten Treiber installieren möchte. Optional wählen wir „Software von Hannes Jochriem Elektronische Bausaetze immer vertrauen“ und klicken auf „Installieren“.

Treiber installieren

Jetzt wird der Treiber installiert. Nach erfolgreicher Installation sehen wir folgendes Fenster:

Fertig installiert

Dank der von uns signierten Treiber ist die Installation unter Windows 8 und Windows 10 problemlos.

Die mitgelieferten Treiber zeigen den USB nach Seriell-Wandler bereits als serielle Schnittstelle an. Rein theoretisch würde die Platine schon funktionieren, damit der Gerätemanager aber einen richtigen Namen anzeigt, klicken wir rechts auf das neue Gerät und wählen „Treibersoftware aktualisieren“:

Treibersoftware aktualisieren

Im nächsten Fenster wählen wir „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen“:

Nach Treibersoftware suchen

Nun klicken wir auf „Durchsuchen“ und navigieren zum Ordner, in dem sich die heruntergeladene INF-Datei befindet, danach klicken wir auf weiter:

INF-Dateiordner auswählen

Jetzt erscheint ein Sicherheitsdialog, der nachfragt, ob man den signierten Treiber installieren möchte. Optional wählen wir „Software von Hannes Jochriem Elektronische Bausaetze immer vertrauen“ und klicken auf „Installieren“.

Sicherheitsabfrage

Jetzt wird der Treiber installiert. Nach erfolgreicher Installation sehen wir folgendes Fenster:

Treiber installiert

Nun wird der USB nach Seriell-Wandler im Gerätemanager richtig angezeigt, an dieser Stelle können wir uns die Nummer des COM-Ports merken, die müssen wir später bestimmt noch irgendwo einstellen:

COM-Schnittstelle