Atmega*U2/4 mit FLIP programmieren

FLIP (FLexible In-system Programmer) ist ein kostenloses Tool von Atmel und kann unter diesem Link heruntergeladen werden.

Die Screenshots wurden mit Version 3.4.7 für Windows gemacht.

Wenn man den Atmega*U2 erstmals mit dem PC verbindet wird dieser sofort als neue Hardware erkannt:

Die Treiberinstallation unter winXP ist ein wenig tricky, man muss den Ort des Treibers manuell auswählen (dieser befindet sich im Verzeichnis von FLIP):

Sobald der Treiber installiert ist kann man mit FLIP auf den Controller zugreifen:

Nun kann man mit FLIP eine Hex-Datei öffnen und diese auf den Controller flashen (RUN-Knopf links unten).

Sollte keine Verbindung möglich sein ist der Controller vielleicht nicht im Bootloader-Modus, hierzu folgende Hilfestellung: Atmega*U2 Chips in den Bootloader-Modus setzen