Arduino-Boardmanger

Mit dem Boardmanger von Arduino, können sehr einfach weitere Boards hinzugefügt werden.

Um die Platinen von eHaJo zu verwenden, kann man folgende einfache Schritte durchführen:

Damit Arduino weiß, wo sich die entsprechenden Dateien für die eHaJo-Boards befinden, muss die URL zu einer JSON-Datei angegeben werden.

Zuerst muss der Voreinstellungen-Dialog geöffnet werden: Datei → Voreinstellungen.

Dort gibt man bei *Zusätzliche Boardverwalter-URLs:* folgendes ein:

http://www.ehajo.de/package_ehajo_index.json

Arduino Boardverwalter-URL eingeben

Sollte in der Zeile bereits etwas stehen, kann man mit den drei Punkten ganz rechts ein Fenster öffnen und die URL in eine neue Zeile schreiben.

Jetzt findet Arduino im Boardverwalter die eHaJo-Boards:

Werkzeuge → Board → Boardverwalter

Oben in der Suchleiste kann man nun „eHaJo“ eingeben, damit die Auswahl eingeschränkt wird:

Arduino Boardverwalter

Durch einen klick auf „Installieren“ werden die Boards und Tools heruntergeladen und installiert.

Nun werden unter Werkzeuge→Board die entsprechenden Boards von eHaJo angezeigt:

Arduino Boardauswahl

Zu jedem Board gibt es verschiedene Untermenüs (Takt, Prozessor):

Takt

Je nach Anwendungsfall kann ein externer oder interner Takt verwendet werden.

Wenn die Taktfrequenz zu weit nach unten gesetzt wird, kann es sein, dass die Platine nicht mehr programmiert werden kann! Programmiertakt/4 = Controllertakt.

Prozessor

Die flexibilität der eHaJo-Boards ermöglicht es, verschiedene Prozessoren aufzustecken. Die Grundauwahl wird bei Board getroffen, die Feinjustage wird in diesem Menü vorgenommen.